↑ Zurück zu Seminare & Workshops

Ausbildung – Dipl. Mentaltrainer|in

Antelope Canyon

Antelope Canyon

Ort: Vorarlberg, Hohenems
Typ: Berufsbegleitend
Abschluss: Dipl. (Diplom)
Dauer: 2 Semester

Start am 1. Oktober 2016

Sie erhalten eine solide Basis, Mentaltraining im Einzel- oder Gruppencoaching abzuwickeln und um selbst Mentaltraining-Seminare fachlich fundiert und richtig organisiert durchführen zu können.

 

Die Ausbildung

Mentale Bildung bringt Sie persönlich und beruflich auf einen neuen Level. Insbesondere die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung wirkt sich umfassend und positiv auf Ihre Lebensqualität aus. Glück, Harmonie und Erfolg werden Ihr Leben bereichern und begleiten.

Die erste Entscheidung treffen Sie. Spüren Sie in sich hinein und fühlen Sie: Das ist es, da bin ich dabei!

Die grundlegende Idee des mentalen Trainings ist es, Ihre Gedanken bewusst und willentlich positiv zu gestalten. Mentale Gestaltungsenergie umfasst alle Bereiche des Seins. Dabei werden Ihre persönlichen Wertvorstellungen berücksichtig. Mentaltraining ist bestens geeignet Ihre Ziele zu erreichen, Glück zu leben und Träume zu erfüllen. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie dies im Privatbereich, Sport, Beruflich, in einer Beziehung oder einfach umfassend in allen Berreichen erleben wollen.

Karrieremöglichkeiten

Mentaltraining aktiviert unbewußte und innere Kräfte für die Erreichung der individuellen Ziele. Einschränkende Gedankenmuster und Gewohnheiten werden mithilfe effektiver Lösungsmethoden transformiert. Ziel ist dabei immer die direkte Umsetzung in den persönlichen Alltag. Mentaltraining fördert einen eigenverantwortlichen Umgang mit den Lebenserfahrungen, die wir machen, und gibt uns ganz neues Vertrauen in uns selbst. Daher ist Mentaltraining ein Weg der Persönlichkeitsentfaltung.

Während der Ausbildung zum diplomierten Mentaltrainer oder Dipl. Mentaltrainerin erlernen Sie neben klassischen Techniken auch noch wertvolle und vor allem bewährte Zusatztechniken zum einsteigen in ein Thema, dem Umgrenzen bestimmter Gebiete und dem arbeiten mit Listen. Einer erfolgreichen und effizienten Arbeit steht nichts mehr im Wege.

Dieses fundierte und praktisch erprobte Wissen über Mentaltraining werden Sie nicht nur bestens in Ihr bisheriges Tätigkeitsfeld integrieren können, auch bietet sich an erfolgreich in verschiedene Bereiche zu expandieren.

Die Ausbildung eignet sich für alle Menschen, die:

– durch zusätzliche Qualifikation neue berufliche Wege gehen wollen, sozusagen als Erweiterung des vorhandenen Wirkungsbereichs,
– hauptberuflich, oder (erst) nebenberuflich, beginnen als selbstständiger Mentaltrainer oder selbständige Mentaltrainerin zu arbeiten,
– und natürlich, wenn Sie einfach für sich selbst etwas tun wollen oder neue Wege für sich entdecken möchten.

Ausbildungsschwerpunkte

Grundlagen des Mentaltrainings:
Geschichte, Wissenschaftliche Grundlagen, Gedanken, Bilder, Emotionen und Gefühle, Gehirnaufbau und Funktion, geistige Gesetze, Geist (Gedanke) – Funktion – Materie (Produkt), Hilfe

Werte und Ziele:
Was bin ich – wer bin ich, Selbsterkenntnis, Erstellung eines persönlichen Werte- und Motivationsprofils, Zielfindung und Zielklärung, Effizienz und Selbstmanagement, Motivation

Glückstraining und Resonanzgesetz:
Glücksforschung, Resonanzgesetz, Wünsche, Leichtigkeit, Humor

Innere Stille:
Achtsamkeitstraining, Meditation, Phantasiereise, Intuitionsschulung

Lösungstechniken:
Kinesiologie, Verschiedene Mentaltechniken, Affirmationen, Arbeiten mit der Timeline, Visualisierung

Kommunikation:
Grundlagen der Kommunikation, Kommunikation mit schwierigen Personen, Kommunikation als Motivationsfaktor, die wichtigsten Methoden diverser Kommunikationsmodelle für den Trainingsalltag, Einzel- und Gruppentraining erfolgreich vorbereiten, Absicht und Liebe, Die Spirale des Verstehens, die Spirale der Macht, die Spirale der Kompetenz

Praxisbezug

Voraussetzung für die Zuerkennung des Diploms:

Mind. 85 %ige Anwesenheit bei den Kurseinheiten der Fachmodule
Abschlussprüfung
Positive Beurteilung der Diplomarbeit
Nachweis von wenigstens 100 Einheiten Anwendungspraktikum einschl. Übungen in Lerngruppen

Wurde keine Diplomarbeit eingereicht oder es fehlt der Nachweis über Absolvierung des Anwendungspraktikums oder der Übungen in Lerngruppen wird ein Zertifikat ausgestellt.

Umfang:
168 Einheiten Unterricht plus Selbststudium
ca. 200 Einheiten Diplomarbeit
100 Einheiten Anwendungspraktikum einschl. Übungen in Lerngruppen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend: ja
Studienplätze: 12

Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
Mindestalter 18 Jahre
Persönliches Gespräch

Gesamtkosten:
€ 1.850,– inkl. Kursunterlagen (werden auf einem USB-Stick zur Verfügung gestellt), Prüfungsgebühren, Beurteilung Diplomarbeit, Diplom oder Zertifikat.

Termine:
1. und 2. Oktober 2016
5. und 6. November 2016
3. und 4. Dezember 2016
14. und 15. Jänner 2017
11. und 12. Februar 2017
11. und 12. März 2017
15. und 16. April 2017
6. und 7. Mai 2017 (Kommissionelle Prüfung)

Jeweils von 9 bis 17 Uhr

 


Wenn Sie noch Fragen haben oder sich anmelden möchten klicken Sie hier!