Dez 23

Weihnachten 2016

Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Sep 14

Glaubensmuster (auf-)lösen

Alle persönlichen Durchbrüche beginnen mit einer Änderung unserer Glaubensmuster.
(Anthony Robbins)

 

Befreien Sie sich von überholten Irrtümern und gehen Sie mit leichtem „Rucksack“ durch Ihr Leben. Die meisten Menschen schleppen einen schweren Rucksack voller Lasten mit sich. So schwer, dass sie gebückt davon, nur einen Teil der vorhandenen Möglichkeiten sehen. Wer aber den Gipfel der Selbsterkenntnis erklimmen will, kann dies nur mit leichtem Gepäck tun.

Machen Sie sich bewusst, welchen unnötigen Ballast Sie mit sich tragen? Jeder Ballast im Leben, wie zum Beispiel fixierte Ideen, Glaubenssätze offen oder gut verborgen,  sind sehr mächtige oft nicht bewusste mentale Konzepte. Beginnen Sie anders darüber zu denken und die Last fällt von Ihren Schultern. Untersuchen Sie Ihre Glaubenssätze.

Sie können sich, wenn Sie Hilfe benötigen, auch an uns wenden. Wir helfen Ihnen kompetent und rasch.

Glaubenssätze sind tief verankerte Überzeugungen über die Welt und uns selbst. In diesem Sinne sind alle Glaubenssätze Aussagen, die etwas eine Bedeutung, Wertung oder Ursache bzw. Wirkung zuschreiben.

Unser Denken und Handeln, aber auch unsere Wahrnehmung der Realität werden von ihnen sehr stark beeinflusst. Möchten Sie Ihr Leben positiv verändern, so ist es hilfreich und wichtig sich dessen bewusst zu werden. Dabei ist zu unterscheiden zwischen offensichtlichen Glaubenssätzen, die man vielleicht sogar jeden Tag ganz oder teilweise ausspricht oder laut denkt und den nicht so offensichtlichen, unbewussten Überzeugungen, deren Entstehung bis weit zurück in die Kindheit zurückreichen kann.

 

Beispiele Glaubensmuster

Beispiele Glaubensmuster

Drei Stufen in ein besseres Leben

Glaubenssätze erkennen 

Man sagt ja: „Im Alter liegt die Weisheit!“

Nur bedeutet das nicht, dass wir uns automatisch von alten Gedankenmustern befreien. Ganz im Gegenteil, sie sind eher verfestigt und zementiert. Glaubenssätze wirken oft zeitlos, da der „Satz“ eben keine Zeit enthält.

Beispiele: „Geld stinkt!“ oder „Niemand hört mir zu!“

Jedenfalls solange sie unerkannt bleiben. Daher ist es die erste Aufgabe den eigenen „Lieblingssätzen“ auf die Spur zu kommen, sie zu enttarnen und freizulegen. Erst einmal erkannt, können sie hinterfragt werden.

Ein Mentaltrainer leistet hier sehr gute Dienste. Er leitet Sie von seinem Metastandpunkt aus und hilft Ihnen Hindernisse zu überwinden.

 

Aktualität und Notwendigkeit

Sind diese Glaubenssätze aktuell? Wie weit werden Sie davon beeinflusst? Manchen Sie sich  bewusst, dass Sie Selbst den Fokus darauf ausrichten, dass genau damit dieser Glaubenssatz immer wieder befeuert wird. Das bedeutet, Sie suchen selber immer wieder nach Situationen, die beweisen, dass Ihr  Gedankenmuster wahr ist. Weil Sie es für wahr halten, hat es die Kraft Ihr Denken, Ihr Handeln, ja Ihr ganzes Leben zu beeinflussen.

Es funktioniert wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Wenn Ihnen klar wird welche Glaubenssätze Sie behindern, Sie lähmen, Sie zurückhalten und Ihre Freude am Leben bagatellisieren, dann tauchen plötzlich wie von selbst Beweise auf, dass diese Glaubenssätze ihre Gültigkeit verloren haben.

Es ist wie wenn Sie sich ein neues Auto kaufen. Plötzlich fällt Ihnen auf wie viele von genau diesen Autos auf der Straße sind.

 

Was möchten Sie stattdessen? 

Auf dieser Stufe geht es einfach darum alte Glaubenssätze abzulegen, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Und es geht auch darum Glaubenssätze positiv umzuformulieren.

Wir arbeiten mit sehr effektiven Methoden um Sie zu unterstützen. Fragen Sie nach einem Termin.

 

Negative oder positive Glaubenssätze,
alle wirken gleichermaßen!

Egal, was Sie glauben, Sie werden recht behalten.

 

Denn das, was Sie glauben, füttern Sie Tag für Tag. Sie machen es stärker und mächtiger. Genau dahin geben Sie Ihre Energie; Das ist es was Sie fokussieren. Und somit wird sich das, was Sie glauben, immer wieder bestätigen.

Sie können Sich jetzt sofort entscheiden, was Sie beleben möchten, worauf Sie Ihre Energie lenken.

Sie können Sich bewusst entscheiden, das Glück, Freude, Lebendigkeit, Genuss und die Liebe wie von Zauberhand in Ihr Leben fließen.

Wenn Sie Ihre neuen Betrachtungen in Ihr Leben integrieren, wird das Leben auch Ihnen genau dazu passend immer mehr Beweise liefern.

Enjoy life!
Stärken Sie das Gute, indem Sie Ihren Fokus darauf richten.
Genießen Sie ein Leben in Fülle und Freude.

Sep 02

Unser Angebot

Organigramm Coaching - Kurse

Organigramm Coaching – Kurse

Aug 28

Schöpferisches Bewusstsein

Die Welt ist Wandlungsprozess. Alles fließt und verändert sich. Wenn man krampfhaft an überholten Formen festhält, dann kostet es viel Kraft, die in anderen Lebensbereichen dann fehlt. Lasse die Bindung von vergangenen Situationen und Beziehungen los.

Dies beginnt damit, dass du dich auch von alten Gegenständen löst.
Fang damit an, Dinge die du nicht mehr brauchst wegzugeben oder zu entsorgen. Räume deinen Schrank, Schreibtisch oder Keller aus.
Überlege dir was du wirklich noch brauchst und was nicht.
Wie fühlt es sich an? (Nachdem du es erledigt hast!)
In einem nächsten Schritt könntest du Gedanken die du nicht mehr brauchst „entsorgen“.

Aug 27

Verantwortung

(Gedankensplitter)

 

Verantwortung kann man wahrnehmen, weil es kein anderer tut.

Verantwortung kann man aufs Auge gedrückt bekommen.

Verantwortung kann eine sich selbst auferlegte Pflicht sein.

Wer für etwas freiwillig oder in Übereinstimmung verantwortlich ist, braucht keine Motivation.

Wer Motivation braucht, lehnt Verantwortung (für zumindest Teilbereiche) ab.

Wer Verantwortung mit Schuld (falls etwas schiefgeht) verwechselt, lehnt sie ab.

Verantwortung kann nur ausgeübt werden, wenn man Macht über den Bereich hat für den man verantwortlich ist oder sein soll.

Macht setzt voraus, dass man in der Lage ist etwas oder jemanden beginnen zu lassen, etwas oder jemanden zu starten, dann die Sache oder das Produkt der Person verändern und verbessern kann und man muss in der Lage sein einen solchen Zyklus zu beenden oder zu stoppen. Entweder weil er fertig ist, eine genügende Anzahl von Produkten erzeugt wurde, die Anstrengung ins Leere läuft oder sich die Rahmenbedingen geändert haben.

Wer geistig gesund ist handelt verantwortlich (in seinem Bereich).

Verantwortung hängt auch mit Datenauswertung und Logik zusammen.

Um Daten auswerten zu können muss man in der Lage zu beobachten.

 

Robert Jordan

Aug 26

Schöpferisches Bewusstsein

Die Welt ist Wandlungsprozess. Alles fließt und verändert sich. Wenn man krampfhaft an überholten Formen festhält, dann kostet es viel Kraft, die in anderen Lebensbereichen dann fehlt. Lasse die Bindung von vergangenen Situationen und Beziehungen los.

Dies beginnt damit, dass du dich auch von alten Gegenständen löst.

Aug 24

Glück

Glück

Glück

 

Glück ist das Überwinden bekannter Hindernisse in Richtung Ziel.

Der Zustand glücklich zu sein hängt davon ab welche Anstrengung für das Erreichen des gesetzten Zieles nötig ist. Um in den Glücksflow zu kommen, dürfen die Schwierigkeitsgrade weder zu niedrig noch zu hoch sein.

Ist es zu leicht, erzeugt es kein wirkliches Glücksgefühl. Ist es zu schwer, oder hängt es von zu vielen von einem selbst nicht beeinflussbaren Faktoren ab, wird man vom Fehlschlag überwältigt und fühlt sich schlecht.

 

Wichtig:

Eine Herausforderung braucht entsprechende Fähigkeiten. Die Herausforderung und die Fähigkeit müssen zusammenpassen.

Konzentration ist ein wichtiges Zeichen. Wir hinterfragen die Aktivität nicht, sondern sind auf die Ausführung fokussiert. Alles andere blendet sich wie von selbst aus.

Glücksflow

Glücksflow

Wir wissen genau, was zu tun ist um das Ziel zu erreichen.

Wir wissen oder erhalten ein Feedback, wann wir etwas richtig oder falsch gemacht haben.

Dabei ist es nicht so wichtig, ob wir tatsächlich die Kontrolle haben – unser Gefühl darüber ist entscheidend.

Die bewußte Wahrnehmung von sich selbst verschwindet, löst sich in Luft auf. Manchmal erlebt man auch die Ausweitung des Selbst über die Körpergrenzen hinweg. Es ist keine Zeit zur Selbsterforschung – wir sind einfach.

Wir haben das Gefühl, dass die Zeit schneller vergeht oder überhaupt kein Zeitgefühl mehr.

Aug 24

Mut zur Selbstreflexion

Erziehung erfolgt durch Vorleben. Wenn du in deinem Leben oft mit Widerständen, Ungerechtigkeiten und negativen Verhaltensweisen konfrontiert wirst, so ist es deine Aufgabe, dich aus der Opferrolle zu befreien, indem du deine eigenen Gedanken, Worte und Taten überprüfst.

Bringe den Mut auf, deinen Blick auf dich selbst zu richten. Nur so kannst Du wahre Herrschaft über dein Leben erlangen.

Aug 24

Warum Coaching?

Coaching erweitert und verändert die Sichtweise auf das, was Sie tun, sowie auf Ihre Umgebung. Es erweitert Ihre Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz. Coaching sichert den Erfolg.

Das Ziel von Coaching ist es Ihre Ressourcen (Fähigkeiten, Kompetenzen, Ernergien) zu aktivieren. So können Sie diese „Werkzeuge“ für sich selbst und die Organisation nutzbar zu machen.

Das führt zu mehr Klarheit, entlastet Sie persönlich.

 

Ihr persönlicher Nutzen, wenn Sie mit einem Coach arbeiten:

  • Sie erweitern Ihre Selbst- und Außenwahrnehmung.
  • Sie besprechen offen wichtige Fragen Ihres Alltags, ob privat oder beruflich.
  • Sie gewinnen neue Einsichten und Möglichkeiten.
  • Sie entwickeln neue Fähigkeiten.
  • Sie erproben Neues im geschützten Raum.
  • Sie reflektieren Erfolgsaussichten und Nebenwirkungen.
  • Sie nutzen Fehler als Chance zur Entwicklung.
  • Sie gewinnen Sicherheit.
  • Sie lernen stetig.

Gesamt gesehen, gibt Ihnen Coaching die grundlegende Motivation zurück, die Sie brauchen – in Form von Autonomie, Meisterschaft und Sinnerkenntnis.

Der Coach oder Mentaltrainer verhilft seinem Coachee (Kunden) mit verschiedenen Methoden zum Selbstmanagement, eigene Lösungen zu finden bzw. kurz- und langfristige Ziele zu verwirklichen.